4 Minuten Lesezeit

Kleidung und ihr Einfluss auf den Erfolg

In 75% aller Fälle verdienen gut gekleidete Leute mehr, als ihre Mitmenschen. Dies ergab eine Studie aus den USA. Ironischerweise, liegt in der heutigen Gesellschaft „dressing down“ an der Tagesordnung.

Sich als Weniger zu geben, als man eigentlich ist, daran scheint sich heute niemand mehr zu stören. Dabei beeinflusst die Art, wie wir uns kleiden, wie andere Menschen uns wahrnehmen.

Stell Dir vor, jemand schleift Dich wegen eines Kinkerlitzchens vor den richterlichen Hammer. Dein Anwalt sieht aus, wie frisch gestriegelt – jedes Härchen sitzt. Selbst die Socken sind passend zur Krawatte gewählt. Siehst Du ihn vor dir, mit seinen schwarzen, glänzenden Schuhen? Dann betritt der andere Verteidiger den Gerichtssaal. Er trägt ein blumiges Hawaiihemd, Bermudashorts und Flip-Flops. Welcher der beiden Anwälte beherrscht sein Handwerk besser?

Nun, zugegeben, es ist eine Fangfrage – ob ein Anwalt daherkommt wie aus dem Ei gepellt oder den Eindruck vermittelt, er sei gerade aus einem Urlaubsflieger gestiegen, ihre Kleidung gibt nur scheinbar Aufschluss über ihre fachliche Kompetenz. Der Anwalt im Haweiihemd könnte der fähigere Verteidiger sein, auch wenn er unpassend fürs Gericht gekleidet ist.

Nehmen wir mal Mark Zuckerberg als Beispiel: Auch wenn er immer sehr "Down Dressed" gekleidet ist, sobald er zu einer Anhörung erscheinen muss, kleidet er sich in einen Anzug. Damit signalisiert er klar: Ich nehme diese Sache ernst.

Man empfängt Menschen nach dem Kleide und entlässt sie nach dem Verstand.

Karl Simrock​

Kleidung im Büro und als Unternehmer

Kleidung beeinflusst, wie wir wahrgenommen werden

Unsere Kleider beeinflussen nicht nur, wie der erste Eindruck einer Person ausfällt, wir kommunizieren damit. Die richtige Kleidung lässt einen mehr Kompetenz ausstrahlen und wir wirken vertrauenswürdiger als in den falschen Sachen. Ursache könnte die veränderte Selbstwahrnehmung und das stärkere Selbstbewusstsein sein. Vielleicht liegt es lediglich in unserer Biologie, sodass wir mächtiger wirken, wenn wir uns herausputzen und so gross machen wie möglich. Weder „Dressing Down“ noch „Dressing Up“ ist verkehrt, solange der Träger dieses Stilmittel bewusst und gewinnend einsetzt.

Klassische Herrenkleidung ist nicht mein Steckenpferd. Nein. Hust. Jedenfalls, nutze ich diese Stelle um euch von meinen Erfahrungen zu berichten:

Wie sehr eure Kleiderwahl eurer Umfeld beeinflusst, ist besonders hübsch in öffentlichen Verkehrsmitteln zu beobachten. Nehmt den Zug, tragt Jeans, T-Shirt sowie Turnschuhe und ihr könnt sicher sein, dass sich alle möglichen Leute zu euch setzen. Meist sind es Menschen, die handwerklichen Berufen nachgehen, Pädagogen oder Reisende. Habt ihr allerdings einen feinen Anzug an und diesen schön kombiniert, sitzt ihr auf einmal vornehmlich zwischen anderen Anzugträgern und älteren Herrschaften. Plötzlich zieht ihr vermehrt Menschen aus dem Finanz und Wirtschaftssektor an und diejenigen, die sich noch vor einer Woche zu euch gesetzt hätten, gehen eher vorbei. Natürlich lässt sich dies nicht absolut sagen, doch die Tendenz ist nicht zu verkennen.

Interessant ist auch, dass einige Menschen aus eurem direkten Umfeld sich von eurem höheren Kleidungsstandard inspirieren lassen werden. Einige eurer Bekannten beginnen plötzlich sich mehr zurechtmachen wenn sie mit euch verabredet sind, als sie es bisher getan haben oder bei anderen tun.

Wenn ihr euch nur ein wenig darauf achtet, werdet ihr merken, wie sehr euer Kleidungsstil auf euer Umfeld wirkt, was psychologisch und soziologisch durchaus interessant ist.

Classic Close Up Clothes 298864

Kleide Dich erfolgreich

Die besten Bücher für Kleidung als Unternehmer und im Büro

Folgende Bücher kann ich rund ums Thema Kleidung und Stil empfehlen. Es sind Basiswerke, die die Grundlage für eine stilsichere Garderobe schaffen. Glücklicherweise habe ich auch mit diesen Büchern angefangen und musste mich nicht erst durch verschiedene Stil-, Kleidungs- und Modebücher wälzen.

Natürlich dürfen auch fortgeschrittenere Werke für Stilfanaten, wie mich nicht fehlen. Wer in die klassische Herrenmode einsteigen möchte, ist mit folgender Lektüre gut beraten.

Basis Unternehmer Einkleide-Wissen

Wie baue ich meine Garderobe erfolgreich auf?

Verabschiede dich von dem Glauben, dass Markenklamotten – ich nenne sie gern Highfashion-Brands – das Nonplusultra sind. Diese Marken sind aufgrund ihres Werbeetats, des Brandimages und gewinnendem Marketing, so beliebt wie sie eben sind. Das hat kaum etwas mit der Qualität der Kleidungsstücke zu tun. Bedenke bei jedem Kauf, dass es bei guter Kleidung darum geht, wie die Kleidung sitzt, wie sie kombiniert ist und mit welchem Selbstbewusstsein sie getragen wird.

Aussagekräftiger als der Markenname ist der ungefähre Kost-per-Wear. Ein Paar Schuhe für 90 Euro, dass 1 Jahr hält, kostet mich täglich rund 25 Cent. Ein Paar für 130 Euro, die aber zweieinhalb Jahre gut aussehen, kommen mit 15 Cent pro Tag aus. Das einzige Problem dabei ist, dass man lernen muss, Qualität von Bockmist zu unterscheiden – Was als Laie oft gar nicht so leicht ist.

Sven Raphael Schneider, der Gründer von Gentleman's Gazette, hat einen Youtubekanal in dem er über klassische Männerkleidung berichtet. Folgendes Video behandelt die Frage, welche Kleider man im Büro tragen kann, sollte und was man besser sein lässt. Allerdings sind eure englisch Kenntnisse gefordert. Wer sich für die Entwicklung und die zeitlichen Stilprägungen der Business-Kleidung interessiert, springt einfach zu ganz zu Beginn des Videos.